Zum Inhalt

Gastwissenschaftler

 
  • Juni 2019:
    Dr. Igor Tarasyuk (A.P. Ershov Institute of Informatics Systems, Novosibirsk)
 
 
  • April 2018:
    Dr. Igor Tarasyuk (A.P. Ershov Institute of Informatics Systems, Novosibirsk)
 
 
  • August bis Dezember 2017:
    Prof. Dr. Tugrul Dayar (Department of Computer Engineering, Bilkent University Ankara)
 
 
  • Februar 2017
    Prof. Dr. Tugrul Dayar (Department of Computer Engineering, Bilkent University Ankara)
 
 
  • Oktober 2016:
    Dr. Igor Tarasyuk (A.P. Ershov Institute of Informatics Systems, Novosibirsk)
 
 
  • August 2016
    M. Can Orhan (Department of Computer Engineering, Bilkent University, Ankara)
 
 
  • November 2015 bis Februar 2016
    Ivan Stojic (Ca' Foscari University of Venice, Italy; Dept. of Environmental Sciences, Informatics and Statistics)
 
 
  • Januar 2016
    Prof. Dr. Tugrul Dayar (Department of Computer Engineering, Bilkent University Ankara)
 
 
  • Oktober 2015:
    Dr. Igor Tarasyuk (A.P. Ershov Institute of Informatics Systems, Novosibirsk)
 
 
  • September 2015
    M. Can Orhan (Department of Computer Engineering, Bilkent University, Ankara)
 
 
  • Dezember 2014
    Dr. Igor Tarasyuk (A.P. Ershov Institute of Informatics Systems, Novosibirsk)
 
 
  • August/September 2013
    Elvio Gilberto Amparore (University of Turin)
 
 
  • Dezember 2010
    Prof. Dr. Miklós Telek (Budapest University of Technology and Economics)
 
 
  • Oktober 2010
    Levente Bodrog (Budapest University of Technology and Economics)
 
 
  • August 2010
    Dr. Gábor Horváth (Budapest University of Technology and Economics)
 
 
  • Mai 2010
    Prof. Dr. Miklós Telek (Budapest University of Technology and Economics)
 
 
  • August 2009
    Prof. Dr. Miklós Telek (Budapest University of Technology and Economics)
    Dr. Horváth Gábor (Budapest University of Technology and Economics)
    Levente Bodrog (Budapest University of Technology and Economics)
 
 
  • August 2009 bis Juli 2010
    Dr. Peter Kemper (College of William and Mary, Williamsburg)
 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.