Zum Inhalt

OSAMI (seit 2008)

Osami © LS4​/​TU Dortmund

Projekt OSAMI

Ziel ist eine Open Source Software Plattform, die flexible, anpassungsfähige, kooperationsfähige, zuverlässige und verteilte Geräte-basierte Anwendungen unterstützt. Sie ermöglicht insbesondere Healthcare-Anwendungen und wird mit einer umfassenden Anwendung zur ambulanten Rehabilitation Herzkranker demonstriert und erprobt.

Technisch werden flexible Geräte-basierte eingebettete Systeme durch selbstverwaltende Service-orientierte Software möglich. Dazu wird der lokale Service-Orientierungsansatz OSGi mit dem verteilten Ansatz der Web Services, speziell des DPWS, kombiniert. Entstehende Open Source Komponenten machen eingebettete OSGi-Systeme Webservice-fähig und verteilt in flexibler Weise interoperabel. Weiter entstehen Open Source Komponenten zur Policy-gesteuerten Überwachung, Anpassung, Sicherung und Selbstverwaltung der Systeme zusammen mit einem Policy-Entwurfs- und Konfigurationsplanungstool, so dass die Anwendungen automatisiert, nutzerfreundlich und komfortabel konfiguriert und verwaltet werden können.

Die Ergebnisse ermöglichen die effiziente Entwicklung und den stabilen Betrieb anspruchsvoller Healthcare-Anwendungen. Sie erleichtern den Zugang zu einem wichtigen Markt.

Weitere Informationen

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.