Zum Inhalt
Fakultät für Informatik

Prof. Dr. Dr. Klaus-Tycho Förster

Anschrift
Prof. Dr. Dr. Klaus-Tycho Förster
Informatik IV
Technische Universität Dortmund
D-44221 Dortmund

Telefon und E-Mail
Tel.: +49 (0)231 755 2117/2596 [Sekretariat]
Fax: +49 (0)231 755 4730
E-Mail: klaus-tycho.foerster (at) tu-dortmund.de

Büro
Raum 219, 2. Etage
Otto-Hahn-Str. 16
D-44227 Dortmund

Sprechstunde
n.V.  Anmeldung per Email.
Eine Kontaktaufnahme per E-Mail ist natürlich jederzeit möglich

Portrait Klaus-Tycho Förster © Privat

Fakultät für Informatik/LS4
TU Dortmund
Otto-Hahn-Straße 16, R. 219
44227 Dortmund
Deutschland

 

Ausbildung

  • 2002
    Abitur in Wolfsburg
  • 2005
    Vordiplom in Mathematik an der TU Braunschweig
    Vordiplom in Informatik an der TU Braunschweig
  • 2007
    Diplom in Mathematik an der TU Braunschweig [Diplom-Mathematiker]
    Abschlussarbeit über Routing in drahtlosen Sensornetzen (Betreuer: Prof. Dr. Sándor Fekete)
  • 2010
    Zweites Staatsexamen für das gymnasiale Lehramt in Informatik und Mathematik [Assessor des Lehramts]
    Abschlussarbeit über die didaktische Reduktion technischer Aspekte von Computernetzen (Betreuer: Prof. Dr. Eckart Modrow)
  • 2011
    Diplom in Informatik an der TU Braunschweig [Diplom-Informatiker]
    Abschlussarbeit über die Approximation von fehlertoleranter Domination (Betreuer: Prof. Dr. Jirí Adámek)
  • 2016
    Promotion in Informatik an der ETH Zürich [Dr. sc.]
    Dissertation über Consistent Network Updates in Software Defined Networks (Betreuer: Prof. Dr. Roger Wattenhofer) 
  • 2020
    Promotion in Didaktik der Mathematik an der Universität Hildesheim [Dr. phil.]
    Dissertation über Algorithmen und Programmierung im Geometrieunterricht (Betreuerin: Prof. Dr. Barara Schmidt-Thieme) 

Berufliche Stationen

  • 2002 - 2003
    Wehrdienst 
  • 2006 - 2008
    Studentische Hilfskraft am Institut für theoretische Informatik an der TU Braunschweig (Leiter: Prof. Dr. Jirí Adámek)
  • 2008 - 2010
    Studienreferendar am Max-Planck-Gymnasium Göttingen
  • 2010 - 2011
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mathematik und angewandte Informatik an der Universität Hildesheim (Leiterin: Prof. Dr. Barbara Schmidt-Thieme) 
  • 2011 - 2016
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Distributed Computing Group an der ETH Zürich (Leiter: Prof. Dr. Roger Wattenhofer) 
  • 2016
    Visiting Researcher in der Mobility and Networking Research Group bei Microsoft Research, Redmond, WA, USA
  • 2017 - 2018
    PostDoc an der Aalborg University (Leiter: Prof. Dr. Stefan Schmid)
  • 2017 - 2019
    Lehraufträge an der Universität Hildesheim für die gesamte Informatikdidaktik 
  • 2018 - 2021
    PostDoc an der Universität Wien (Leiter: Prof. Dr. Stefan Schmid)
    Lehrpreis der Universität Wien [UNIVIE Teaching Award 2020]
  • seit Oktober 2021
    Professor für Rechnernetze und verteilte Systeme an der TU Dortmund

Siehe unter Lehre

  • Resilienz und Konsistenz von Computernetzen und verteilten Systemen
  • Dynamische verteilte Systeme 
  • Rekonfigurierbare Computernetze (z.B. im Bereich Optical Networks)

Themengebiete

Im Folgenden werden mehrere Themengebiete grob aufgelistet. Eine genauere Festlegung der Inhalte erfolgt nach Absprache mit dem/r Ansprechpartner:in/Betreuer:in. Zumeist ist es möglich diese Arbeiten dynamisch auf Theorie oder Praxis (z.B. mit Python, Mininet, echter Hardware) auszurichten.

  • Ausfallsicheres Routing
  • Konsistente Routingupdates
  • Segment Routing mit IPv6
  • Optische Netze
  • Graph Exploration
  • Verteilte Beweise
  • Programmable Matter
  • Didaktik von Rechnernetzen und verteilter Systeme (hier sind Vorkenntnisse in der Didaktik bzw. Lehramtsstudiengang erwünscht)
Weitere Themen
  • Eigene Themenvorschläge im Bereich RvS sind immer gerne gesehen, wir freuen uns auf Ihre Ideen.
  • Falls Sie ein Artikel aus unseren Publikationen besonders interessiert, könnten Sie in diesem Bereich ebenso gerne eine Abschlussarbeit schreiben.
Themen in Kooperation mit der Industrie

Eine Abschlussarbeit in Kooperation mit der Industrie ist grundsätzlich möglich. Dieses hat z.B. den Vorteil, dass Sie mit echten statt synthetischen Daten arbeiten können bzw. mit aktueller Produktionshardware in größerem Maßstab Messungen durchführen können. Jedoch müssen diese Arbeiten ebenso wie jede andere Abschlussarbeit auch den wissenschaftlichen Maßstäben genügen. Insbesondere muss die Fragestellung wissenschaftlich sein und die Arbeit den aktuellen Stand der Forschung voranbringen. Darüber hinaus soll ein:e Mitbetreuer:in aus der Industrie vorhanden sein, mit der Sie schon Kontakt hergestellt haben, die Sie als Zweitbetreuung unterstützt. Im Regelfall soll diese Person eine Promotion haben (für Masterarbeiten) bzw. einen Master/Diplom (für Bachelorarbeiten).

Voraussetzungen für Masterarbeiten und Kontakt:

  • Sie sollten schon mindestens eine Masterveranstaltung/Seminar am Lehrstuhl IV oder bei Prof. Rossow erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Bitte schreiben Sie dann eine E-Mail an klaus-tycho.foerster (at) tu-dortmund.de und geben Sie an welche Veranstaltungen Sie schon gehört haben. Kapazitäten für Masterarbeiten sind zumeist vorhanden.

Beispiele für Masterarbeiten in vorherigen Semestern:

Voraussetzungen für Bachelorarbeiten und Kontakt:

Mindestvoraussetzungen für Bachelorarbeiten:
  • Sie haben bereits 120 Credits erfolgreich abgeschlossen
  • Für Bachelor Informatik/Angewandte Informatik zudem:
    • Sie haben die Pflichmathematikveranstaltungen der ersten drei Semester,  DAP 1, DAP 2, Betriebssysteme und RvS erfolgreich abgeschlossen
  • Für Bachelor Wirtschaftsinformatik zudem:
    • Sie haben die Pflichmathematikveranstaltungen der ersten drei Semester, DAP 1 und RvS erfolgreich abgeschlossen
  • Für Bachelor im Lehramt zudem:
    • Sie haben DAP 1, DAP 2 und RvS erfolgreich abgeschlossen

Weitere Voraussetzungen für Bachelorarbeiten für die Studiengänge Informatik/Angewandte Informatik:

  • Bitte erfüllen Sie zumindest einen der folgenden Punkte:
    • Sie haben schon eine fortgeschrittene Veranstaltung bei Prof. Förster erfolgreich besucht, wie ein Proseminar bzw. belegen aktuell das Fachprojekt. Alternativ können Sie fortgeschrittene Kenntnisse auch anders nachweisen, z.B. durch eine erfolgreich abgeschlossene fortgeschrittene Veranstaltung bei Prof. Rossow (INF-BSc-302) oder Prof. Buchholz (INF-BSc-322), Mitarbeit an Open-Source-Projekten oder Industrieerfahrung (in diesen Fällen muss ein starker Bezug zu fortgeschrittenen fachlichen Kenntnissen im Kontext Rechnernetzen oder verteilte Systeme vorliegen).
    • Sie benötigen eine Zweitbetreuung und haben schon eine Erstbetreuung bei einer anderen Professor:in.
    • Sie möchten eine Arbeit mit der IRB schreiben und haben den Kontakt dort schon hergestellt.
    • Sie möchten eine Arbeit in Kooperation mit der Industrie schreiben und haben schon den Industriekontakt hergestellt (siehe unten).
    • Sie sind/waren schon SHK am Lehrstuhl IV.

Beispiele für Bachelorarbeiten in vorherigen Semestern:

Kontakt für Bachelorarbeiten:
  • Bitte schreiben Sie eine E-Mail an klaus-tycho.foerster (at) tu-dortmund.de . Bitte schicken Sie Informationen über die Voraussetzungen oben mit (z.B. Auszug Notenspiegel etc.).
Diverses

Die TU Dortmund bietet diverse kostenlose Angebote zur Unterstützung von Studierenden beim Schreiben von Abschlussarbeiten an. Eine Wahrnehmung dieses Angebots wird empfohlen.